Die neue Sehenswürdigkeit in Berlin, die Seilbahn "Gärten der Welt-Berlin" mit ihrer Ost-West-Linienführung erfüllt einen doppelten Nutzen: einerseits als barrierefreies Transportmittel für Besucherinnen und Besucher der „Gärten der Welt“ sowie der Aussichtsplattform „Wolkenhain“ und der Natur-Bobbahn auf dem Kienberg, andererseits als Transportmittel zwischen den Stadtteilen Marzahn und Hellersdorf mit direkter Anbindung an die U‐Bahnstation „Kienberg (Gärten der Welt)“. Mit der U-Bahnlinie 5 gelangt man ohne Umsteigen in Berlins Mitte, direkt an den Alexanderplatz.

Die 1,5 km lange Trasse verfügt über drei Stationen: neben den beiden Talstationen „Kienbergpark“ in Hellersdorf und „Gärten der Welt“ in Marzahn ist auch eine Zwischenstation „Wolkenhain“ auf dem Kienberg vorhanden.

Im Zuge der Vorbereitungen der Internationalen Gartenausstellung wurden zuvor verschiedene Linienführung für eine Seilbahn geprüft bevor diese Trassenführung umgesetzt wurde.

karte-iga-neu-10-2017