Umweltaspekte genossen bei den Bauarbeiten höchste Priorität. Bereits bei der Planung wurden die Belange von Natur und Landschaft im Wuhletal berücksichtigt und haben diese maßgeblich beeinflusst. Eine ökologische Baubegleitung stellte den Schutz der vor Ort lebenden Tiere und Pflanzen sicher.

Ein besonders schönes Beispiel dafür ist die Verlegung des ersten Hifsseils als Vorbereitung für den Seilzug Ende Februar. Hier wurde aus Rücksicht auf die Natur komplett auf maschinelle Unterstützung wie zB Helikopter verzichtet und das Seil mit dem minimal denkbaren Eingriff persönlich vom Bauleiter durch die Wuhle gezogen.


IMG_0274 IMG_0283